Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Und dann ... wer übernimmt Verantwortung?

Schuldzuweisungen bei der Altersrvorsorge 2020 bringen nichts, wichtig sind die Lösungen!

Und dann …. Wenn am 24. September ein NEIN zur Altersvorsorge 2020 resultiert, frage ich mich, wer dann die Verantwortung für die neue Vorlage übernimmt? FDP und SVP erwarten, dass die CVP dann wieder ‚normal‘ wird. Das heisst, wir müssten dann die unsäglichen Lösungen, entgegen unserer Überzeugung unterstützen und für die beiden Parteien die Kastanien aus dem Feuer holen? Und nur, dass man uns dann wieder vorwerfen kann, dass wir eine Wischiwaschi-Partei sind?

Zur Erinnerung: Wir unterstützen die jetzige Vorlage, weil sie aus unserer Sicht fair, sozial und ausgewogen ist. Von diesen beiden Parteien wird erwartet, dass wir einen Tag nach der Abstimmung die Seite zu wechseln, damit wir schlussendlich die AHV nicht an die Wand fahren. Diese beiden spielen bei dieser Abstimmung ein gefährliches Spiel mit dem Feuer. Sie waren nie kompromissbereit.

Wir haben jetzt die Lösung für die Altersvorsorge 2020 mit dem vorliegenden Kompromiss, auch wenn der nicht allen passt. Jede zukünftige Reform wird kosten und ich bin überzeugt, eine alternative Reform wird mehr kosten, vielleicht dann wieder auf dem Buckel der wenig Verdienenden und des Mittelstandes. Jetzt haben wir die Chance JA zu stimmen, nehmen wir diese wahr. 2x JA am 24. September.

Ihre Meinung