Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Herbstsession, 18. September 2018

Abwechslungsreicher Sessionstag

Im Rat haben wir unter anderem das Bundesgesetz über die steuerliche Behandlung finanzieller Sanktionen behandelt. Leider unterlag dieses Gesetz in der Schlussabstimmung, absurd, wenn man bedenkt, dass man Sanktionen und Bussen von den Steuern abziehen kann. Wieso braucht es dann Strafen? Das soll sich jede und jeder selber überlegen.

Am Nachmittag fand die Fraktionssitzung statt. Die EU-Debatte von kommender Woche wurde schon mal andiskutiert. Auch das Fernmeldegesetz war Teil der Diskussion und wurde in der Fraktion vorbesprochen.

Und ein wichtiger Teil unserer Fraktion: Wir haben zusammen mit Béatrice Wertli ihren Abschiedsapéro eingenommen. Sie hat eine grosse Arbeit geleistet, sie hat die Fraktion unterstützt und viele konnten von ihrer Arbeit profitieren. Danke Béatrice.

Zum Abschluss des Tages hat uns der Blick auf seine Redaktion eingeladen. So ergaben sich Gespräche mal in einem anderen Umfeld und ohne, dass schon wieder ein Artikel in der Zeitung im Vordergrund stand.

Ihre Meinung